Mit DRIVE Sustainability wollen die Hersteller von Automobilen das Thema Nachhaltigkeit in der Lieferkette fördern. Als

Zulieferer für Hersteller wie VW, BMW und Daimler ist eine Bewertung anhand des SAQ Fragebogens und einem eventuellen

Audit die Basis für die weitere Zulassung als Lieferant. DRIVE Sustainability formuliert ein Paket gemeinsamer Richtlinien für

die Anforderungen an Lieferanten zu Themen wie Menschenrechte, Arbeitsbedingungen, Arbeitsschutz (Gesundheit und

Sicherheit), Umwelt und Unternehmensethik. Sowohl die Muttergesellschaft als auch alle Standorte sind einzubeziehen

 

Zielgruppe des Trainings

Nachhaltigkeitsmanager, Qualitäts- und Umweltmanagement-Verantwortliche in der Automobil-Lieferkette.

 

Ziele des Trainings

Das Training vermittelt aktuelles Praxiswissen, Methoden und Werkzeuge, mit denen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, die soziale und ökologische Verantwortung in den Unternehmen systematisch zu verankern und die Anforderungen aus DRIVE Sustainability besser zu erfüllen. 

 

 

 

Methodik

Das Training wird in 4 Sessions à 1,5 Stunden online durchgeführt. Die fundierte methodische Schulung wird durch praktische

Beispiele unterstützt und somit der Transfer in die Praxis erleichtert. Das Training schließt mit einer Prüfung ab.

Trainingsmodule