ipu fit for success bietet zertifizierte Qualität

 

 

ISO 9001:2015

 

Die DIN EN ISO 9001 ist ein weltweit anerkannter Standard, der Anforderungen an ein wirksames Qualitätsmanagement definiert.

Er wurde branchenneutral entworfen, ist auf kleine, mittlere und große Unternehmen anwendbar und gilt für Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft ebenso wie für Bildungsträger. 

 

Durch verbindliche Strukturen und transparente Arbeitsabläufe sowie verbesserten Informationsfluss an internen und externen Schnittstellen erhöht das Qualitätsmanagementsystem (QM-System) nach ISO 9001 die Leistungsfähigkeit von ipu fit for success .

 

Download
ipu - Zertifikat ISO 9001 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 273.1 KB
Download
ipu - Certificate ISO 9001 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 267.0 KB

 

Grundsätze der DIN ISO 29993

 

ipu fit for success nutzt die DIN ISO 29993 - Lerndienstleistungen für die nichtschulische Aus- und Weiterbildung – als Leitfaden zur internen Sicherstellung der Konzeption von Trainings. Überdies kann der Leitfaden schulungsinterne Prozessabläufe optimieren und somit die Effizienz der gesamten Dienstleistung steigern.

Die Norm setzt Standards im Aufbau und Ablauf von Lerndienstleistungen (LDLg), welche folgende Punkte berücksichtigen:

1. Die grundsätzliche Qualifikation des Lerndienstleisters (LDL), die einen festen Standort des Unternehmens, geeignete Räumlichkeiten, Lehrmethoden u. w. voraussetzt.

2. Eine tatsächliche Lernbedarfsanalyse zu dem in Aussicht gestellten Training. Deren Bestandteile werden in einem eigenen Kapitel der Norm ausführlich beschrieben.

3. Die eigentliche Entwicklung der LDLg – sie berücksichtigt u. a. die Ergebnisse der Lernbedarfsanalyse, die Formulierung des Zieles, die genaue Festlegung der Dauer und der Lernform, das Verhältnis von Trainer zu Anzahl der Lernenden und vieles andere mehr.

4. Die Bereitstellung umfassender Informationen, betreffend

  • Titel und Ziel,
  • Voraussetzungen hinsichtlich Erfahrung und Kompetenz,
  • Termin, Ort, Dauer und Zeitplan inkl. unterschiedlicher Lernformen (Präsenz, Blended Learning, etc.),
  • Lehrmittel,
  • Technische Ausstattung und Softwarelizenzen,
  • Gebühren / Kosten,
  • Lernerfolgskontrolle und nicht zu vergessen, das
  • Profil des Trainers

5. Ergänzende Informationen – z. B. Regelungen zur Stornierung, Kündigung und Kostenerstattung – für den angemeldeten Teilnehmer

6. Die Erbringung der LDLg durch erfahrene Trainerinnen und Trainer, mit modernem, gut aufbereiteten Lernmaterial in einer ansprechenden und dem konzentrierten Arbeiten gerecht werdenden Lernumgebung.

Gerade unter den coronabedingten, erschwerten Rahmenbedingungen hat ipu fit for success mit diesem Leitfaden die besten Voraussetzungen getroffen, um Qualität in der Bildung zu liefern.

 

AZAV 

  

AZAV steht für „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung“. Hierbei handelt es sich um eine Verordnung nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch (SGB III), welche die Zulassung von ipu fit for success als Bildungsträger regelt.

 

Download
ipu - AZAV Traegerzulassung 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.2 KB