AZAV Zertifikat

ipu ISO 9001:2015

 

 

 

 

 

Registriernummer: I-K-90402

 

Aktuelles

Rezertifizierung nach ISO 9001:2015 erfolgreich bestanden

Rezertifizierung nach ISO 9001:2015 erfolgreich bestanden

Wir haben die Rezertifizierung nach ISO 9001:2015 und das Überwachungsaudit nach AZAV am 12.06.2018 erfolgreich bestanden.

Die Zertifikat nach AZAV und nach ISO 9001:2015 finden Sie hier.

 

Save the date

Save the date für "Tradition und Trend"

Ein besonderer Termin erwartet Sie:

Am 28. und 29. September 2018 möchten wir Sie zu unserem Best Practice Tag einladen.

Dort wollen wir mit Ihnen aktuelle Themen und Entwicklungen diskutieren. Praxisworkshops runden den fachlichen Teil ab. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Nähere Informationen senden wir Ihnen gerne zu.

 

Workshop Denkfabrik Wirtschaft in Augsburg

ISO 9001:2015 als Instrument für das Merging

Gezielte Weiterentwicklung von Unternehmen

 

Denkfabrik Wirtschaft Terre Gruber v2Eine Zertifizierung nach einschlägigen Normen ist bei nahezu allen Branchen zwischenzeitlich ein „Muss“. Bei Veränderungen in Firmenstrukturen gilt es, die zentrale Management-Norm DIN EN ISO 9001:2015 sinnvoll als Hilfsmittel für neue Strukturen zu nutzen. Bestehende Zertifikate müssen verlängert und angeglichen werden. Managementstrukturen können mit Hilfe der Hinweise dieser Norm sofort effizient gestaltet und in kontinuierliche Verbesserung übergeleitet werden.

Dieses Thema diskutierten Michael Terre und Anna Gruber ganz im Sinne des "Design Thinking" mit den Workshop-Teilnehmern in Augsburg (Bildquelle: tatkraft Events & Management).

 

Weitere Impressionen zum Workshop finden Sie hier.

 

Der neue IATF Automotive Standard

Titelbild qz 04 2018 cAktuelle Veröffentlichung zur IATF 16949

ipu freut sich über Fachartikel zum Thema IATF 16949 im aktuellen QZ Magazin

In der aktuellen April-Ausgabe des QZ Magazins, Print-Fachzeitschrift für Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung, berichtet ipu fit for success-Inhaberin Gabriela Zimmermann ausführlich über das Brisanzthema IATF 16949:2016, das vor allem den KMU in der Automotive-Branche auf den Nägeln brennt. Ein Fazit:„ Die Weiterentwicklung des QMS-Standards zerstört den Mittelstand in der Automobilindustrie.“

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier.

 

Vortrag IATF 16949:2016 Einführung für KMU

Anlässlich der DGQ-Regionalkreis Veranstaltung in München referierte Frau Zimmermann zum Thema und diskutierte mit einer großen Beteiligung ihre praktischen Vorschläge zur Bewältigung der neuen Herausforderungen. 

Den Vortag auf der DGQ-Regionalkreis-Veranstaltung finden Sie hier.

 

 

KVP Kongress 2018

KVP-Kongress 2018

Vom 14. – 16.02.2018 fand in Neckarsulm der KVP Kongress statt. 

 

ipu fit for success hat auch in diesem Jahr mit dem Thema 

 

IATF 16949:2016 für kleine und mittelständische Unternehmen 

 

Belastung oder Chance – im Zwang der Lieferkette?

teilgenommen. Zur Erläuterung:

 

Im Sommer 2017 wurde im Auftrag und unter Betreuung der ipu fit for success eine Masterarbeit mit dem Titel „Analyse zur IATF 16949:2016 und Maßnahmen zur Hinführung zur Zertifizierung kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU)“ durchgeführt. Die Masterarbeit beinhaltete eine theoretische Aufarbeitung hinsichtlich der Herausforderungen, denen sich KMU stellen müssen, um die Forderungen des Qualitätsmanagementsystemstandards (QMS-Standard) International Automotive Task Force (IATF) 16949:2016 erfüllen zu können. Vertieft befasste sich die Arbeit mit der Aufnahme eines Meinungsbildes von KMU, um zu erörtern, welche Hürden und Problematiken die Unternehmen in der Vorbereitung der IATF 16949:2016 haben.

 

Ergebnis: Für die Mehrheit der Unternehmen bedeutet die Umstellung ihrer QM-Systeme auf den neuen Standard IATF 16949:2016 einen großen Aufwand. Die Hälfte aller Befragten empfand diesen als zusätzliche Belastung. Vermisst wurde vor allem eine Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Zertifizierung. Inzwischen ist ein halbes Jahr vergangen und die Erkenntnisse der ersten Neu-zertifizierungen und Transition Audits liegen vor.

 

In dem Vortrag wird neben neuen Erkenntnissen dargestellt, welche Unterstützung, Tools und Methoden sich gerade für KMU´s bewährt haben und wie sich aus der Kundenanforderung zur IATF-Zertifizierung eine Chance zur Weiterentwicklung des Unternehmens ergeben kann.

 

Der Vortrag steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

 

Ihr ipu-Team!

IATF 16949 macht vor allem KMU Schwierigkeiten

IATF 16949 macht vor allem KMU Schwierigkeiten

Eine Befragung von 62 Automobillieferanten durch das Beratungsunternehmen ipu fit for success bestätigt nun, was Insider bislang gemutmaßt hatten: Für die Mehrheit der KMU bedeutet die Umstellung ihrer QM-Systeme auf den neuen Automotive Standard IATF 16949:2016 einen großen Aufwand. Die Hälfte aller Befragten empfindet den neuen Standard als zusätzliche Belastung. Vermisst wird vor allem Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Zertifizierung.

 

Zum ganzen Artikel auf qz-online.de geht es hier.

 

Umfrageergebnisse zur neuen IATF 16949:2016

Masterarbeit zur IATF 16949:2016 in KMU

Im Rahmen einer Masterarbeit der TH Deggendorf wurde in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen ipu - fit for success eine Onlineumfrage zum Unterstützungsbedarf von kleinen und mittelständischen Unternehmen (<500 Mitarbeiter) durchgeführt. Zielsetzung war es, ein Meinungsbild von Unternehmen dieser Größe zu generieren, die sich nach der neuen IATF 16949:2016 zertifizieren lassen wollen.

 

Eine erste Auswertung der parallel veröffentlichten Umfrage des Monats (der QZ-Online) finden Sie hier.

 

Gerne informieren wir Sie über die gesamten Ergebnisse der Umfrage. Bitte kontaktieren Sie uns dazu unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

KVP geschickt zur Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit nutzen

Vortrag zum Thema KVP:

 

Der Vortrag der beiden Referenten Gabriela Zimmermann (Geschäftsführerin der Fa. ipu fit for success) und Gebhard Singl (Geschäftsführer und Prokurist bei RENK AG)  vom 11. Juli 2017 zum Thema:

 

"Den kontinuierlichen Verbesserungsprozess nicht nur als integralen Bestandteil eines QM-Systems gestalten, sondern auch geschickt für Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterzufriedenheit nutzen."

 

 steht Ihnen hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Aktuelles

Hier finden Sie alle Meldungen zu ipu fit for success ... weiter

Termine

Informieren Sie sich über aktuelle Termine von ipu fit for success, etwa unsere Seminare und Workshops ... weiter

Downloads

Laden Sie sich die aktuelle Ausgabe unseres Magazins "Forum" oder unsere Präsentationen herunter ... weiter

KVP-Stammtisch

Hier finden Sie Berichte und Artikel von unseren KVP-Stammtischen... KVP Berichte

Kundenzitate

„Wo Menschen zusammen arbeiten, entstehen Konflikte. Stärke zeigt sich darin, sie als Chance zu begreifen – für die Entwicklung der beteiligten Personen und der Unternehmenskultur. Das klingt einleuchtend, aber selten ist es so einfach. Darum haben wir mit einem ipu-fit-for-success-Workshop für Führungskräfte begonnen, an unseren Kompetenzen im Konfliktmanagement zu arbeiten. Diesen Prozess setzen wir fort, denn für das Zwischenmenschliche gilt ganz besonders: Man lernt nie aus!"

Dr. Ursula Wurzer-Faßnacht, Geschäftsführerin des Studentenwerks München